30.07.2021 in Allgemein

Kiezspaziergang mit Cansel Kiziltepe und Annette Clauda Unger

 

Wir wir laden gern zum Kiezspaziergang mit Cansel Kiziltepe und Annette Claudia Unger ein. Geführt wird der Spaziergang von unserem Abteilungsmitglied Rolf Gänsrich, der für sein solides Wissen zur Lokalgeschichte des Prenzlauer Bergs bekannt ist.

Wir treffen uns am Samstag, den 31. Juli 2021 um 14 Uhr vor dem Aldi an der Greifswalder Straße, gehen von hier aus durch das Bruno-Thaut-Viertel bis zum Berliner Planetarium.

17.06.2021 in Allgemein von Tino Schopf

Berlin bekommt ein Lobbyregister

 

Die Frage nach dem Einfluss auf die Politik stellt sich, seitdem es Politik gibt. Wer wann und wie Einfluss auf ein neues Gesetz nimmt, wird sich zukünftig in Berlin transparenter darstellen. Konkret bedeutet das, dass im Abgeordnetenhaus ein Lobbyregister eingerichtet wird, das öffentlich zugänglich ist und bei den Gesetzgebungsverfahren transparent macht, wer an der Erarbeitung beteiligt war bzw. versucht hat, darauf Einfluss zu nehmen, der sogenannte legislativer Fußabdruck! Dass nun nach dem Bund auch Berlin jetzt ein Lobbyregister erhält, begrüße ich. Das Abgeordnetenhaus  erfüllt damit Forderungen von EU, Europarat und NGOs, den Lobbyismus im Verborgenen wirksam zu bekämpfen. Lobbyismus gehört zur Demokratie, aber offen und ehrlich.

17.06.2021 in Allgemein von Tino Schopf

Gedenkstunde zum Jahrestag des Volksaufstandes am 17. Juni 1953

 

Heute erinnerten wir im Abgeordnetenhaus im Vorfeld der Plenarsitzung mit einer Gedenkstunde an den 68. Jahrestag des Volksaufstandes am 17. Juni 1953 in der DDR. Nach der Begrüßung durch den Parlamentspräsidenten Ralf Wieland hielt der Berliner Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Tom Sello eine Gedenkrede.

Bewegend, diesem Moment beiwohnen zu dürfen. Es zeigt sich bei diesen Veranstaltungen besonders, warum wir für eine freiheitliche, demokratische Grundordnung dringend eintreten sollten.

30.04.2020 in Allgemein

Erstens kommt es anders - und zweitens als man denkt. Einblicke in die Hauptausschussarbeit in Zeiten der Corona-Krise

 

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich regelmäßige Berichte über meine Arbeit im Hauptausschuss veröffentlicht habe. Irgendwann hatte ich das Gefühl, die treuen LeserInnen wüssten genug über die normale Arbeit des Ausschusses. Aber da in diesen Tagen nichts mehr normal ist, dachte ich mir, es wäre an der Zeit, mal wieder einen Bericht aus dem Hauptausschuss zu verfassen. Ein Corona-Spezial sozusagen. Um allen Interessierten einen Einblick zu geben, unter welchen Bedingungen wir derzeit tagen und arbeiten und was wir da eigentlich beschließen.

Vor wenigen Wochen erst hatten wir den Doppelhaushalt 20/21 verabschiedet. Mit dem guten Gefühl, einen dicken Batzen Arbeit erledigt zu haben. Niemand hätte zu diesem Zeitpunkt wohl daran gedacht, dass wir uns so schnell, nur ein paar Wochen später, bereits mit einem Nachtragshaushalt beschäftigen werden. Aber: Corona macht es leider nötig!

27.08.2019 in Allgemein

Unser Ortsverein unterstützt den Wahlkampf der SPD Bernau und SPD Panketal

 

Die heiße Wahlkampfphase in Brandenburg hat begonnen.

Letzten Samstag haben wir die SPD Bernau, die SPD Panketal sowie ihre Landtagskandidatin Britta Stark beim Tür-zu-Tür-Wahlkampf unterstützt.

06.08.2019 in Allgemein

Wahlkampfunterstützung für die SPD Bernau

 

Am Montag haben David, Raphael und Matthias an einer Frühverteilung der SPD Bernau teilgenommen und dabei zahlreiche Äpfel und Infomaterialen verteilt, um auf die Kandidatur von Britta Stark aufmerksam zu machen.

Im Anschluss haben wir noch 300 Wählerbriefe zum Verteilen vorbereitet.

13.07.2019 in Allgemein

Die SPD Prenzlauer Berg NordOst unterstützt den Wahlkampf der SPD Bernau und der SPD Panketal

 

Am 1. September sind Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen.

Wir haben in unserer Vorstandsitzung beschlossen, unsere Genossinnen und Genossen in Brandenburg bei den Landtagswahlen zu unterstützen, und sind einer netten Einladung der SPD Bernau und der SPD Panketal gefolgt. Gemeinsam unterstützen wir den Wahlkampf für ihre Landtagskandidatin Britta Stark.

Dienstagabend war Wahlkampfauftakt der SPD Brandenburg in Hobrechtsfelde, einem charmanten Gutshof in der Gemeinde Panketal. Hier suchten der amtierende Ministerpräsident @Dietmar Woidke und Britta Stark das un
tmittelbare Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Donnerstagabend fand im Bernauer Ortsteil Birkholz ein gemeinsames Grillen für die Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer statt, um Ideen für den Wahlkampf auszutauschen.

Britta Stark ist Politikerin mit langjähriger Erfahrung und seit 2014 Präsidentin des Landtags Brandenburg. Sie ist bodenständig und zugänglich geblieben. Ihre politischen Ziele sind soziale Gerechtigkeit, gute Bildung und vor allem der Ausbau des ÖNVP.

20.04.2019 in Allgemein

Attacke auf Bürgerbüro von Tino Schopf

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist das Bürgerbüro unseres Abgeordneten Tino Schopf beschädigt worden. Wir von der SPD Prenzlauer Berg NordOst verurteilen diesen Angriff auf unseren direkt gewählten Abgeordneten.

Tino Schopf steht für soziale und bürgernahe Politik. Im Kiez ist er bekannt und beliebt - dieser Angriff trifft daher unseren Kiez als Ganzes.

 

https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.804311.php?fbclid=IwAR08o2VYNzSR_kyP6Ucf_uQtFa2ndx-ynzMs0TE5VOmtMkkbATdleE-pfNk

29.03.2018 in Allgemein

Frohe Ostern

 

Der Vorstand der Abteilung 13 Prenzlauer Berg NordOst wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen ein schönes Osterfest.

07.01.2018 in Allgemein

Unsere Abteilung im TV

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde!

Der gestrige Neujahrsempfang von unserem MdA Dr. Clara West und unserem Bezirksverordneten und Abteilungsvorsitzenden , Herrn Matthias Böttcher, schaffte es als zweiten Beitrag in die Berliner Abendschau des rbb-fernsehens!

http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abendschau/Abendschau-vom-06-01-2018/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=48954532

 

Einen kleinen Bericht finden Sie auf der Internetseite vom MdA Dr. Clara West: Bericht

25.12.2017 in Allgemein von Tino Schopf

Fröhliche Weihnachten

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nach einem ereignisreichen Jahr wünsche ich Ihnen allen ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise der Liebsten und einen guten - von Glück und Gesundheit geprägten - Start in das neue Jahr 2018.
Ihr Tino Schopf

07.11.2017 in Allgemein

Stadtteiltag

 

Unterwegs mit Clara und Tino

Zu einem gemeinsamen Stadtteiltag zum Thema Verkehr hatten am 7.November unsere Berliner Abgeordneten Dr. Clara West und Tino Schopf eingeladen. Bei sehr sonnigem, aber dem November angemessenen recht frischen Temperaturen begann der Tag um 10 Uhr direkt am S-Bf. Greifswalder Straße, wo es um Alternativen zu den bisherigen Möglichkeiten des Umstiegs von der Straßenbahn zur S-Bahn ging. Der Fußgängertunnel ist nicht barrierefrei, der Umweg über die Kreuzung an der Storkower / Grellstraße ist weit, einen direkten Zugang zum Kiez im Thälmannpark gibts bisher, außer dem genannten Tunnel, auch nicht.

Begleitet wurde der gesamte Tross während des ganzen Tages u.a. durch Herr Jacobi aus unserem zuständigen Polizeirevier und Claudia Hakelberg aus dem Verkehrsausschuss der BVV-Pankow.

Ab etwa 11.30 Uhr ging es ab der Ecke Naugarder Straße über den bislang wirklich unsanierten Gehweg auf dieser Seite der Greifswalder Straße bis an die Ecke Michaelangelostraße, wo es dort dann um die geplante Verkehrsführung im Zuge des in einigen Jahren geplanten Wohnungsneubaus ging und über das damit verbundene mögliche aus für die A100 (die Osttangente) in diesem Abschnitt. Vertreter verschiedener Anwohnerinitiativen waren hier mit vor Ort.

Nach einem kurzen Imbiss ging es ab 14 Uhr am Antonplatz weiter, wo es sich um die Themen Fußgängerüberwege, Verkehrsführungen und Ampelphasen drehte. Hier stießen zu uns Herr Koller und der VLB Antonplatz. Weiter ging es um 14.30 Uhr ins Weißenseer Komponistenviertel und um 15.30 Uhr an die Albertinenstraße je zum gleichen Thema. Den Abschluss bildete um 17 Uhr eine mobile Sprechstunde von Clara und Tino direkt auf dem Antonplatz.

05.11.2017 in Allgemein

Staatssekretärin zu Gast

 

Bei unserer durch unsere Mitglieder sehr gut besuchten Abteilungsversammlung am 2.November 2017 in der Seniorenstiftung Prenzlauer Berg war als besonderer Gast Dr. Margaretha Sudhof, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Finanzen mit anwesend. Sehr locker und für das teilweise doch recht trockene Thema angenehm amüsant erklärte uns Margaretha die Gliederung der Berliner Verwaltung, etwas über die Beteilungsunternehmen des Landes Berlin und über die Eigenunternehmen der Stadt. Schon während ihres Vortrages beantwortete sie aufkommende Fragen, wie z.B. die nach der Besonderheit der Berliner Stadtgüter. Im Anschluss an ihren Vortrag stellte sich Margaretha in einer sehr regen Diskussionsrunde weiteren Fragen unserer Mitglieder.

30.08.2017 in Allgemein

Das Stadtentwicklungsamt Pankow lädt ein

 

Ein Kiezspaziergang durch die Grünanlagen des Ernst-Thälmann-Parks findet laut der Presseerklärung des Bezirksamtes am Mittwoch, den 6. September 2017 um 17 Uhr für alle interessierten Anwohnerinnen und Anwohner statt.

 

Treffpunkt ist im Kulturzentrum Wabe, Danziger Str. 101.

23.12.2016 in Allgemein von Tino Schopf

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

ich wünsche Ihnen allen am Ende eines bewegenden Jahres, ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest. Rutschen Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie alle gesund.

 

Dieses Jahr war für mich ganz persönlich ein aufregendes Jahr. Ich konnte mich mit dem Einzug ins Abgeordnetenhaus von Berlin beruflich verändern und meine neue Aufgabe bereitet mir große Freude. Allerdings war das Jahr auch geprägt von Terroranschlägen, unvorhergesehenen und nur schwer akzeptierbaren Wahlausgängen sowie anhaltenden Unruhen auf der Welt.

 

Hoffen und arbeiten Sie mit mir 2017 für ein besseres Jahr.

Ich werde meinen Beitrag dazu leisten.

 

Ihr Tino Schopf

 

12.10.2016 in Allgemein von Tino Schopf

Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen

 

Sie haben sich bestimmt schon gefragt, was denn aus Ihrer Stimme am 18. September zur Wahl eines neuen Berliner Abgeordnetenhauses geworden ist und wer Sie nun zukünftig im Landesparlament vertreten darf. Aus den Medien haben Sie mitbekommen, dass die SPD als stärkste politische Kraft in unserer Stadt Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen und der Linkspartei führt und erneut die nächste Regierung anführen möchte!

Aber was wurde aus Ihrer Erststimme?

Sie haben mich mit 24,6 Prozent direkt für Ihren Wahlkreis Pankow 9 ins Berliner Abgeordnetenhaus gewählt, um Ihre Interessen mit Nachdruck vertreten zu wissen. Für dieses Vertrauen bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich!

Wann und wie geht es denn nun los?

Die konstituierende Sitzung des 18. Abgeordnetenhauses von Berlin, also das erste Zusammenkommen aller gewählten Abgeordneten einer jeden neuen Legislaturperiode, findet am 27. Oktober statt. Ab diesem Zeitpunkt bin ich Ihr Abgeordneter und persönlicher Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Probleme, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Sie können mich über das Kontaktformular erreichen. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.

Und was mache ich bis dahin?

Neben vielen organisatorischen Angelegenheiten, beispielsweise der Übernahme des Wahlkreisbüros, habe ich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber, der Deutschen Bahn, noch bis zum 26. Oktober einen Arbeitsvertrag zu erfüllen. Ich bin demzufolge noch eine Weile als Trainer und Personalcoach vertraglich gebunden, bevor die Abgeordnetenarbeit beginnt.

Lassen Sie uns dennoch in Kontakt treten!

Herzlichst

Ihr Tino Schopf

01.05.2016 in Allgemein von Tino Schopf

1. Mai Familienfest auf dem Arnswalder Platz

 

Anlässlich des 1. Mai haben die Abteilungen 13 und 14 der SPD Prenzlauer Berg wieder zu ihrem traditionellen Kinderfest auf dem Arnswalder Platz geladen. Bei schönem Frühlingswetter, Bratwurst vom Grill, selbst gebackenen Kuchen und Musik, hatte ich die Gelegenheit mit vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. 

 

Hierbei ging es neben den "großen" Berliner Themen wie bezahlbaren Wohnungen und der Integration von Zuwanderern auch um den notwendigen Ausbau der Radwege in unserer Stadt und zu kurze Grünphasen an einigen Kreuzungen oder dem Wunsch nach mehr Fussgängerüberwegen in unseren Kiezen. Gerade bei solchen Anliegen können Abgeordnete notwendige Maßnahmen zügig anstoßen und somit helfen, die Lebensqualität der Menschen vor Ort zu verbessern. 

 

Ich habe mich gefreut, dass auch der berliner Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen und die Vorsitzende der SPD-Fraktion der Pankower Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sowie Kandidatin für das Amt der Bezirksbürgermeisterin von Pankow, Ronja Tietje, das Fest besucht haben. Dies ist für mich auch ein Ausdruck für die notwendige Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Senat und den Bezirken. Hieran werden wir nach der Wahl am 18. September weiter arbeiten. 

 

Solche Veranstaltungen sind für mich eine gute und wichtige Gelegenheit von den Menschen in meinem Wahlkreis in Prenzlauer Berg zu erfahren, wo der Schuh drückt, aber auch was gut läuft. Da der direkte Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Erachtens die Grundlage der Arbeit eines Wahlkreisabgeordneten ist, bin ich auch kommenden Sonnabend, 7. Mai zu einer mobilen Bürgersprechstunde unterwegs. Ich würde mich freuen, Sie dort zu treffen. 

06.04.2016 in Allgemein von Tino Schopf

Füreinander-Tour: Michael Müller in Pankow

 

Nächtlicher Lärmschutz an der Stettiner Bahn, ein schnellerer Straßenbau in Buch, neue Wohnungsbauprojekte z. B. in der Michelangelostraße - bei der Füreinander-Tour von Michael Müller am Montag, 4. April in Pankow kamen vor allem kommunale Themen zur Sprache. Viele Vertreterinnen und Vertreter von Bürgerinitiativen und Vereinen nutzten die Gelegenheit, unkompliziert mit dem Regierenden Bürgermeister ins Gespräch zu kommen.

Berlin verändert sich. Schon in seiner kurzen Einführung hatte Michael Müller auf das Wachstum der Stadt hingewiesen. "Wir gehen in Richtung der Vier-Millionen-Stadt", so Müller. Das könne man auch "nicht wegbeschließen". Und das sei allemal besser, als wenn jedes Jahr 40.000 Menschen wegziehen würden. Die Stadt brauche dringend Wohnungsbau, vor allem bezahlbaren. Da, wo es entsprechende Grundstücke gebe, müsse im Einzelfall miteinander verhandelt werden, was verkraftbar ist, ohne auf Spielplätze und Grünanlagen verzichten zu müssen. Michael Müller warb dafür, das Gespräch zu suchen und Kompromisse einzugehen.

Michael Müllers Motto "Füreinander" fand bei der Veranstaltung im Kino Toni in Weißensee viel Beifall. Der Regierende Bürgermeister sprach sich für eine solidarische und aktive Bürgergesellschaft aus. Sein Appell: Stellung beziehen, sich engagieren. Das sei in dieser Zeit notwendiger denn je. "Wir dürfen nicht einfach nur zugucken. Es geht um die Entscheidung: Sind wir eine weltoffene und tolerante Stadt oder eine abgrenzende und abschottende?" Hier müsse sich jeder einbringen.

27.03.2016 in Allgemein von Tino Schopf

Frohe Ostern

 

Die schönen Sonnenstrahlen am Samstag zwischen Karfreitag und Ostersonntag habe ich mit Unterstützung von Genossinen und Genossen der Abteilungen 13 und 14 genutzt, um rote Ostereier zu verteilen. Unser erster Halt war am wöchentlichen Markt in der Pasteurstraße. Hier kam es zu einer kuriosen Verwechslung. Ein Passant hielt uns für eine komplett andere Partei. Momente später entdeckte er, wer wir waren und wir kamen ins Gespräch. Auch die Menschen, die im Mühlenberg Center Bersorgungen erledigten, freuten sich über unsere Osterüberraschung. Wir hielten außerdem noch an der Kreutzung Smetanstraße Ecke Berliner Allee und am S-Bahnhof Storkower Straße. An allen Standorten freuten sich die Menschen über unsere kleinen roten Ostereier. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes Osterfest und ein erholsames, langes und sonniges Osterwochenende.

Wichtige Termine

Alle Termine öffnen.

04.02.2023, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr Mit Tino im Gespräch auf dem Arnswalder Platz
Kommen Sie wie immer ohne Termin vorbei - ich freu mich auf Ihre Fragen!

11.02.2023, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr Mit Tino im Gespräch vor dem Mühlenberg-Center
Kommen Sie wie immer ohne Termin vorbei - ich freu mich auf Ihre Fragen!

11.02.2023, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Mit Tino im Gespräch auf dem Antonplatz
Kommen Sie wie immer ohne Termin vorbei - ich freu mich auf Ihre Fragen!

Mandatsträger

Unser Staatssekretär für Energie und Betriebe

 

Für Sie in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin

 

Für Sie im Bundestag

 

Für Sie im Europaparlament

Die Abteilung auf Facebook

Zur FB Abteilungsseite, bitte hier -> Klicken

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!