Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Matthias Böttcher

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Grundwerte von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Sie sind unser Maßstab für eine neue und bessere Ordnung der Gesellschaft und für unser Handeln. Wir erwarten auch an den Spitzen der Unternehmen den Blick auf das Ganze und die Übernahme von sozialer Verantwortung. Die Sozialdemokratie setzt sich verstärkt für die europaische Einheit ein. Deutschland liegt im Zentrum Europas. Wir sollten unsere Möglichkeiten nutzen, die Verständigung mit unseren Nachbarn zu intensivieren und damit die Einheit vorantreiben. Politik fängt aber nicht in den Parlamenten an sondern bei uns im Kiez, bei den Bürgerinnen und Bürgern. Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und informieren Sie sich über die SPD-Abteilung Prenzlauer Berg NordOst.

Wir sind vor Ort und wir sind für Sie da!

Ihr Matthias Böttcher

 

24.04.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

1. Mai-Kinderfest auf dem Arnsi

 

Die SPD im Bötzowviertel lädt Sie wieder herzlich zu ihrem jährlichen Kinderfest auf dem Arnswalder Platz ein. Auf der Südseite des Areals wollen wir gemeinsam mit Ihnen den Tag der Arbeit feiern und neben Bier, Bratwurst und Kuchen mit Ihnen ins Gespräch kommen. Sie haben ebenso die Möglichkeit, den direkten Kontakt zu Ihren Vertreterinnen und Vertretern auf der Bundes-, Landes- und Bezirksebene zu suchen, um Probleme, Anliegen oder Verbesserungswünsche, die Sie oder unseren Kiez betreffen, vorzutragen. Neben der festen Zusage von Raed Saleh, SPD-Fraktionschef im Berliner Abgeordnetenhaus, Mike Szidat, Bezirksverordneter in der Pankower BVV und mir sind ebenso die SPD-Bundestagsabgeordnete Cansel Kiziltepe, der Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup, die Bezirksstadträtin Rona Tietje und Bildungssenatorin Sandra Scheeres eingeladen.

Los geht es ab 13.00 Uhr. Für Spannung, Spiel und Spaß ist dank Hüpfburg, Puppentheater und Schachfeld ausreichend gesorgt.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

21.04.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Der Kinderflohmarkt am Arnswalder Platz ist gerettet!

 

Ich freue mich, dass es Carsten Meyer von der GärtnerInitiative Arnswalder Platz und mir gemeinsam gelungen ist, den Kinderflohmarkt am Arnswalder Platz zu retten. Hier finden Sie den Beitrag der Prenzlauer Berg Nachrichten.

14.04.2018 in Verkehr von Tino Schopf

Leuchtturmprojekt Heidekrautbahn

 

Am Dienstag habe ich den Bürgermeister des Mühlenbecker Landes, Filippo Smaldino-Stattaus, in seinem Büro im Rathaus in Mühlenbeck besucht. Thema unserer Unterredung war das i2030 Projekt „Heidekrautbahn“. Wichtig war mir zu unterstreichen, dass dieses Leuchtturmprojekt Symbolcharakter für die Schienenverbindung zwischen Berlin und Brandenburg hat. Da der Planfeststellungsbeschluss mit der Gültigkeit bis 2021 bereits vorliegt, gilt es nun keine Zeit mehr zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

03.04.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Tag der offenen Baustelle

 

Ich möchte auf ein Projekt in meinem Wahlkreis aufmerksam machen. Ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger bringen neues Leben in die alte Kaufhalle in der Hanns-Eisler-Straße 93. Entstehen wird die KulturMarktHalle. Zum Tag der offenen Baustelle wird herzlich eingeladen. Das unterstütze ich gern. Anbei weitere Informationen.

29.03.2018 in Allgemein

Frohe Ostern

 

Der Vorstand der Abteilung 13 Prenzlauer Berg NordOst wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen ein schönes Osterfest.

27.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Zu Besuch bei der Berlinovo GmbH

 

Heute besuchte ich die Zentrale der Berlinovo in Berlin-Kreuzberg. Wichtig war mir, aus erster Hand zu erfahren, wie es mit dem Bauprojekt im Alten Schlachthof weitergeht. Hier sollen in einem ersten Bauabschnitt Appartments für 285 Studierende im 1. OG entstehen, die mit 340,- EUR warm für eine ca. 16qm Unterkunft unterhalb des marktüblichen Preissegmentes angeboten werden. Die Bauweise wird innerhalb des Gebäudes mit sogenannten Flexiwänden erfolgen. Sollte sich der Bedarf an Studentenwohnungen eines Tages legen und normale Wohnungen gefragt sein, lassen sich die Wände zwischen den Appartments einfach herausnehmen. Dieser erste Bauabschnitt entsteht in der Walter-Friedländer-Straße.

25.03.2018 in Kiez

Infostand der Abteilung und Stammtisch im März

 
Auf ein Kaffee im Café Naugarder

 

 

Bei frühlingsfrischen Temperaturen organisierten wir zu viert unseren monatlichen Infostand, um Präsenz im Kiez zu zeigen und Informationen zu verteilen. Diesmal standen wir jedoch an der Ecke Danziger Straße/Prenzlauer Allee, einem Außenposten unseres Abteilungsgebietes. Es gelang uns, mit Passanten ins Gespräch zu kommen und sich mit ihnen über Bezirkspolitik oder die allgemeine Ausrichtung der SPD zu unterhalten.

Danach trafen wir uns zu unserem monatlichen Stammtisch im Café Naugarder. Die Gäste versüßten ihren Mittag mit Gesprächen über politische Angelegenheiten aus dem Kiez - unter anderem war ein Flohmarkt in der Carl-Legien-Siedlung im Gespräch.

24.03.2018 in BVV

Verschleppung des Tagungsablaufes der BVV durch die AfD-Fraktion

 

Mehrere Mitglieder unserer SPD-Abteilung Prenzlauer Berg NordOst besuchten am 21. März die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in Pankow und verfolgten die Tagung aus den Zuschauerreihen. Motiviert wurden sie durch ihr Eigeninteresse an lokaler Politik, aber auch durch die diesjährige Politiksafari der Bezirksjusos, die sowohl von der Vorsitzenden der Jusos Pankow, Ferike Thom, als auch SPD-Bezirksverordneten Falaknaz Tannaz organisiert wurde. Ebenfalls war der Bezirksverordnete unserer SPD-Abteilung, Matthias Böttcher, im Plenum anwesend.

 

Im Verlauf der Tagung der BVV Pankow verfolgten die Mitglieder unserer Abteilung die folgenreiche Verschleppung des Tagungsablaufes durch die AfD-Fraktion, die anfänglich zu jedem eingebrachten Antrag eine namentliche Abstimmung aller Bezirksverordneten forderte und dafür sorgte, dass nicht alle Anträge bis Tagungsende angemessen diskutiert werden konnten. Erst infolge eindringlicher Appelle erklärte die AfD-Fraktion nach einer viertelstündigen Beratung ihren Verzicht auf dieses plenarstrategische Verhalten.

 

Bezüglich unseres Abteilungsgebietes wurde unter anderem der neu eingebrachte Antrag über die Wege zwischen Ernst-Thälmann-Park und Zeiss-Planetarium erörtert, die von der SPD gemeinsam mit den Linken erstellt wurde. Dieser Antrag wurde an den hier federführenden Ausschuss für Finanzen, Personal und Immobilien sowie den Anschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen überwiesen, um seine Machbarkeit zu prüfen.

Die Tagung fand erst am späten Abend ihr Ende. Die Fotzsetzung wird am 18.04.2018 stattfinden.

 

Verfasser: Marcel Melzer und Matthias Böttcher

23.03.2018 in Kiez

Wenn es zwei mal klingelt und es kein Päckchen gibt - Hausbesuch mit Clara West und Matthias Böttcher

 
MdA Clara West und BV Matthias Böttcher

 

 

Das Haustürbesuche nicht nur was für den Wahlkampf sind bewiesen Clara West, Mitglied des Abgeordnetenhauses und Matthias Böttcher, Bezirksverordneter der BVV Pankow und Abteilungsvorsitzender. Zum Auftakt des Formates am 09. März besuchten die beiden Bürgerinnen und Bürgern in der Hosemannstr. und hörten sich an, wo es Handlungsbedarf im Kiez gibt.

 

 

Wegen der durchweg positiven Rückmeldung der Bürgerinnen und Bürger wird Clara voraussichtlich an jedem zweiten Freitag im Monat Hausbesuche veranstalten.

23.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Im Bötzowviertel sollen neue Velorouten entstehen!

 
Die Lauffener Straße in Treptow-Köpenick

Für die Bötzowstraße und die Hufelandstraße sind neue Velorouten geplant. Infolge einer weiteren gemeinsamen Initiative von Mike Szidat (Bezirksverordneter) und mir, hat die BVV-Pankow in dieser Woche Maßnahmen zur Verkehrssicherheit beschlossen. Geht es nach dem Willen der Pankower BVV-Verordneten, sollen hier bald Radfahrende ihre eigenen Wege bekommen. Dies wird den Verkehr langfristig sicherer machen. Wie diese Idee umgesetzt werden kann, soll das Bezirksamt Pankow prüfen. Da die Bürgersteige zunehmend vermehrt von Fahrradfahrern als von Bürgern benutzt werden, ist hier nun Handlungsbedarf angezeigt.

Die Lauffener Straße in Treptow Köpenick könnte hier ggf. als Vorbild dienen! (siehe Bild)

20.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Mit Tino Schopf auf Tour durch Ihren Kiez!

 
Stierbrunnen Arnswalder Platz

Ich freue mich auf Ihren Besuch bei einem meiner neuen Spaziergänge. Die Saison startet am Samstag, 21. April, 14.00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz vor BurgerKing, Storkower Straße Ecke Landsberger Allee. Die erste Tour, die ich Ihnen anbiete, geht über das Areal des Alten Schlachthofes. Zusammen mit einem Stadtführer stelle ich Ihnen historisches sowie aktuelle Projekte vor.

Meinen aktuellen Kiezspaziergangsflyer finden Sie hier.

16.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Pankower Bezirksverordnete beschließen mehr Abstellbügel für Fahrräder

 

Im Bezirk soll es schon bald noch mehr Fahrradbügel auf öffentlichen Flächen geben.

Als Pankower Abgeordneter habe ich mich dafür stark gemacht, dass Berlin für das Programm „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ mehr Investitionsmittel bereitstellt. Die Bezirke haben u.a. die Möglichkeit, aus diesem Programm Fahrradabstellanlagen zu finanzieren. Ich freue mich, dass unsere SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow meine Idee, die ich zusammen mit dem BVV-Verordneten Mike Szidat eingebracht habe, aufgegriffen hat. Im Ergebnis entstand eine Liste mit 13 möglichen Standorten, die das Bezirksamt nun dem Senat als Vorschlagsliste unterbreiten wird. Neue Fahrradbügel sollen am Antonplatz, am Arnswalder Platz, an der Schwimmhalle in der Thomas-Mann-Straße, am Blankensteinpark, am Europasportpark an der Landsberger Allee sowie vor dem Haupteingang des jüdischen Friedhofes im Komponistenviertel entstehen. Ferner an den S-Bahnhöfen Greifswalder Straße, Landsberger Allee, Storkower Straße vor.

15.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Neubau einer Grundschule Cotheniusstraße Ecke Conrad-Blenkle-Straße

 

In der Cotheniusstraße Ecke Conrad-Blenkle-Straße entsteht ein neuer Grundschulstandort. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird der erste Bauabschnitt ab Sommer 2018 in Angriff genommen. Die Fertigstellung des modularen Ergänzungsbaus (MEB) ist für Frühjahr 2019 vorgesehen. Dieser MEB stellt im ersten Schritt eine zusätzliche Entlastung für die Grundschule im Blumenviertel dar. Die zweite Bauphase wird ab 2020 beginnen. Die voraussichtliche Fertigstellung ist für 2022/23 geplant. Der Schulstandort Cotheniusstraße Ecke Conrad-Blenkle-Straße wird dann als eigenständige Grundschule 567 Kindern als Lernort dienen.

12.03.2018 in Abteilung

Mobile Sprechstunde

 

Am 10. März fand wieder die mobile Sprechstunde unserer Berliner Abgeordneten Dr. Clara West und Tino Schopf statt. Unsere Abteilung 13 unterstützte beide wie in jedem Monat tatkräftig vor dem Mühlenbergcenter und am Antonplatz.

09.03.2018 in Abteilung

Rosen am Frauentag

 

Unsere Rosenverteilung am Frauentag vor dem S-Bf. Greifswalder Straße war auch in diesem Jahr eine sehr angenehme Aktion.
Noch immer sind ja leider, auch bei uns in Deutschland, Frauen in Führungspositionen oder im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit zu selten vertreten und sie werden oft noch immer nicht genau so in ihrem Job bezahlt, wie Männer und ihre Arbeit und ihr Engagement nicht genug gewürdigt.
Auf diesen Ehrentag für Frauen hinzuweisen und wenigstens einigen ein kleines Dankeschön mit auf den Weg in ihren Tag zu geben, ist der eigentliche Zweck unserer jährlichen Rosenverteilung.

08.03.2018 in Verkehr von Tino Schopf

Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik

 

Heute habe ich eine Rede zum Mobilitätsgesetz gehalten. Für die SPD-Fraktion habe ich deutlich gemacht, dass das Gesetz für einen Paradigmenwechsel in der Verkehrspolitik unserer Stadt steht. Denn die Politik der letzten 60 Jahre hat sich größtenteils auf das Auto, den motorisierten Individualverkehr konzentriert. Aber die Stadt hat sich verändert und die verkehrlichen Herausforderungen sind gewachsen. Der Verkehr in Berlin nimmt stetig zu und es sind immer mehr Menschen mobil. Mit dem Gesetz legen wir nun den Schwerpunkt auf die Stärkung des ÖPNVs und die Förderung des Radverkehrs. Auch wird es künftig Regelungen für den Fußverkehr, Konzepte für den Wirtschaftsverkehr sowie Standards für eine intelligente Mobilität (CarSharing, Digitalisierung und Leihfahrräder) geben. Der Radverkehr wird an Standards angepasst, die für Autos, Busse und Bahnen seit den 50er Jahren üblich sind. Für ein sicheres, entspanntes und für ein faires Miteinander auf den Straßen, Plätzen und Gehwegen, dafür haben wir im letzten Jahr mit Nachdruck und voller Motivation gearbeitet.

Für ein sicheres, entspanntes Radfahren und für ein faires Miteinander auf den Straßen, Plätzen und Gehwegen, dafür haben wir im letzten Jahr mit Nachdruck und voller Motivation gearbeitet.

Den Gesetzesentwurf finden Sie hier.

01.03.2018 in Abteilung

Abteilungsversammlung unserer 13

 

Unsere wunderbare Abteilung 13 mit ihrem hervorragenden Kern aktiver Mitglieder hatte heute, 1.März, ihre monatliche Mitgliederversammlung.
In sehr regen und zum Teil emotionalen Diskussionen ging es unter anderem um die Themen "Groko", Stadtentwicklung und neues aus dem Kiez.
Ausserdem gab es Berichte aus dem Abgeordnetenhaus, von Tino, aus der BVV durch Diana, direkt vom Landesverband durch Ulf, von den Jusos und der Kreisgeschäftsstelle durch Ferike, vom Arbeitskreis Stadtentwicklung durch Rolf, vom Infostand und Stammtisch durch David, uvam. Geleitet wurde die Versammlung durch Diana, die auch von der ASF berichtete.

01.03.2018 in Wahlkreis von Tino Schopf

Gymnasium am Europasportpark

 

Der Förderverein Gymnasium am Europasportpark e.V. bewirbt sich mit seinem Konzept "Bewegte Pause" um den Sparkassenförderpreis. 1.000,- EUR für die meisten Klicks. Helfen Sie mit! Mit dem Geld sollen u.a. Basketballkörbe, Fußballtore, ein Bewegungsparcour erworben werden.

https://ielements-projects.de/voting/spk-berlin/contributors/bewegung-und-zusammenhalt-in-pankow/

Herzlichen Dank!

28.02.2018 in Stadtentwicklung

Tagung des Arbeitskreises Stadtentwicklung

 

Am 28.2. tagte wieder der Arbeitskreis Stadtentwicklung unter der Leitung von Roland Schröder! ... und auch jemand aus unserer Abteilung 13 war wieder mit dabei.
Es ging um vielfältige Themen wie z.B. mögliche neue Straßenbahnstrecken, die Heidekrautbahn, eine mögliche Wohnbebauung an der Prenzlauer Promenade, der Stand der Dinge am Pankower Tor uvam.

27.02.2018 in Verkehr von Tino Schopf

Dieselfahrzeuge technisch nachrüsten - auf Kosten der Hersteller

 

Heute hat das Bundesverwaltungsgericht (BVG) in Leipzig entschieden, dass Kommunen Fahrverbote erlassen können, um die Luftqualität zu verbessern. Das BVG hält Diesel-Fahrverbote in Städten für grundsätzlich zulässig.

Im Abgeordnetenhaus wollen wir als SPD-Fraktion uns dafür starkmachen, dass sich der Senat über den Bundesrat dafür einzusetzt, dass ältere und manipulierte Diesel-Pkw und leichte Nutzfahrzeuge auf Kosten der Hersteller schnellstmöglich nachgerüstet werden. Der offenbar politisch motivierte Verzicht auf die Durchsetzung von gesetzlich vorgesehenen Bußgeldern durch das Kraftfahrtbundesamt hat zur Folge, dass sich die Hersteller manipulierter Dieselfahrzeuge weigern, die von Ihnen in Verkehr gebrachten Fahrzeuge technisch nachzurüsten.

Wichtige Termine

Alle Termine öffnen.

10.05.2018, 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Mietrechtsberatung im Bürgerbüro Tino Schopf, MdA

10.05.2018, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr Sozialrechtsberatung im Bürgerbüro Tino Schopf, MdA
Die Sozialrechtsberatung findet zum Schwerpunktsreferat " Hartz IV für Alleinerziehende Mütter/Väter - Umgang mit …

12.05.2018, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr Mobile Sprechstunde mit Tino Schopf, MdA

12.05.2018, 11:30 Uhr - 12:30 Uhr Mobile Sprechstunde mit Tino Schopf, MdA

19.05.2018, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Mobile Sprechstunde mit Tino Schopf, MdA

Mandatsträger

Für Sie im Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Für Sie in der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin

  • Matthias Böttcher

 

Für Sie im Bundestag

 

Für Sie im Europaparlament

Die Abteilung auf Facebook

Zur FB Abteilungsseite, bitte hier -> Klicken

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!